Behindertensport in Dresden

Herzlich willkommen bei der SGV Dresden e.V.

Wir möchten Sie gern über unseren Verein und unsere Aktivitäten informieren.

Aus unserer Geschichte

Vor der Gründung der SGV Dresden fand Behindertensport in Dresden in vier Betriebssportgemeinschaften (Motor Dresden- Ost
[Gehörlose], BSG Lokomotive Dresden [Amputierte/Schwimmen], BSG Einheit Dresden- Mitte [Behinderte, Schwimmen und Sitzball] und der BSG Chemie Radebeul [Blindenkegeln] statt, deren Weiterentwicklung in Frage stand.

Die wachsenden medizinischen und sozialen Erkenntnisse zeigten, daß die aktive sportliche Betätigung auch für die körperlich und geistig behinderten Menschen von hohem Nutzen für ihre Gesundheit und die Steigerung ihrer Leistungsfähigkeit ist. Diese Punkte führten in den Jahren 1968 und 1969 zur Notwendigkeit, den Versehrtensport in Dresden neu zu formieren. Trotz anfänglicher vielfacher Skepsis und Ablehnung setzte sich die Idee von der Bildung einer eigenständigen Versehrtensportgemeinschaft durch, die am 31. Mai 1969 im Festsaal der Bezirksdirektion der Deutschen Post in Dresden gegründet wurde. Sie trug den Namen Sportgemeinschaft Versehrte Dresden.

Das Ziel war klar, gemeinsam sollten behinderte Frauen, Männer und Jugendliche in fünf Sektionen im Kreise Gleichgesinnter neue Freude am Leben durch die gesundheitsfördernde Bewegung des Körpers beim Sport gewinnen und der ihnen verbliebene Leistungsrest dadurch stabilisiert bzw. erhalten werden. Dabei spielte die Art und die Schwere der Behinderung sowie die Herkunft des Körperschadens, ob durch Unfall, durch Krankheit, den Krieg oder schon von Geburt an in der SGV Dresden keine Rolle, alle zogen am gleichen Strang, jeder war dem anderen Vorbild. Damit setzten die Initiatoren ein wesentliches, humanistisches Gedankengut, körperlichen und geistigen Wohlbefindens und den Beitrag des aktiven Sports zur Persönlichkeitsentwicklung für den behinderten Menschen in die Praxis um.

Herbert Winkler, selbst behindert, übernahm vom Gründungstag an die Leitung der SGV Dresden e.V. und führte sie 25 Jahre lang zu Höhen, aber auch durch Tiefen mit seinem hervorragenden Vorstandskollektiv, den Übungsleitern und Betreuern in den Sektionen. Am 19. März 1994 übergab Herbert Winkler seinem Nachfolger Torsten Roscher die Leitung der Sportgemeinschaft.

Seit Juni 2011 wird die SGV Dresden e.V. von Jörg Kuka geleitet.

Liebe Sportfreunde,

wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass die SGV Dresden e.V. ab sofort in der Lage ist, die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen auch für Menschen mit Behinderung abzunehmen, und so Euch den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens zu ermöglichen.
... weiter lesen

Folge deiner SGV Dresden e.V. auf

Aufgrund eines Urteils des Landgerichts Düsseldorf zu Datenschutz-Verstössen in Zusammenhang mit social media plugins haben wir den "Gefällt mir"-Button von unserer Seite entfernt. Ihr könnt aber weiterhin Kontakt über Facebook halten, indem ihr unsere Seite aufruft.

NEWS

04.07.2018

Spielberichte vom Sitzball

21.06.2018

Erfolgreiche Teilnahme der Rolling Lions Freizeitmannschaft am 2. FreKiTu-Chemnitz

21.06.2018

Deutschlandpokal Rollstuhl-Tischtennis / Fulda-Cup 2018

14.03.2018

Deutschlandpokal Rollstuhl-Tischtennis / Rheinsberg-Cup 2018

Herbst 2017

Rollstuhlsport Herbstnachlese 2017

01.08.2014

SGV Dresden e.V. ermöglicht den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung